Pressemitteilungen

, Rust

Spannenden Experimenten bei den Science Days

Mit spannenden Experimentierangeboten beteiligte sich die Initiative „Südwestmetall macht Bildung“ vom 15. und 16. Mai 2018 an den Science Days für Kinder in Rust. 

Mehrere Stationen luden zum Staunen, Entdecken und Lernen ein. Sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Initiative „Südwestmetall macht Bildung“ erklärten in spannenden Experimenten den Schülerinnen und Schülern praxisnah komplexe MINT-Sachverhalte.

So bauten die Schüler beispielsweise aus Holzklötzen eine römische Bogenbrücke ohne Schrauben und Nägel. Sie beobachteten und probierten aus, was eine Brücke stabil macht und welche Kräfte auf sie einwirken. Im Anschluss überprüften die Schüler ihr Bauwerk auf Stabilität und Tragfähigkeit. Das Bauen einer römischen Bogenbrücke ist Bestandteil des Südwestmetall-Angebots „TeCbox Konstruktion – Mauern, Brücken, Türme“.

Am Experimentiertisch der „TeCbox Energie“ beschäftigten sich die Schüler mit den Themen Energiearten und Energiewandlung. Die TeCbox unterstützt den technisch-naturwissenschaftlichen Unterricht in den Grundschulen. Sie umfasst ein altersgerechtes und flexibles Angebot an technisch-naturwissenschaftlichen Lehrmitteln für Lehrkräfte.

Bei einer weiteren Station hatten die Kinder die Möglichkeit ausgiebige Erfahrungen mit einer Balkenwaage zu machen. So konnten die Nachwuchsforscher die Technik des „Wiegens“ kennenlernen und erfahren ob ein Gegenstand leichter oder schwerer ist und somit weniger oder mehr wiegt als anderer.

nach oben