Pressemitteilungen

, Sindelfingen

JUNIOR Messe - junge Leute erleben Wirtschaftsleben live

Baden-Württemberg befindet sich mit dem neuen Schulfach Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung auf einem guten Weg, den Schülerinnen und Schülern ein umfassendes ökonomisches Rüstzeug mit auf den Weg zu geben, sagte Stefan Küpper, Geschäftsführer Politik, Bildung und Arbeitsmarkt des Arbeitgeberverbands Südwestmetall, an diesem Samstag anlässlich der Eröffnung der JUNIOR Messe Baden-Württemberg in Sindelfingen: „In den Schulen wird nun erstmals bereits in der Mittelstufe eine breite ökonomische Grundbildung nach verbindlichen Standards vermittelt. Und hier auf der JUNIOR Messe erleben die jungen Leute mit ihren Schülerfirmen das Wirtschaftsleben live. Das ergänzt sich hervorragend.“

Das JUNIOR Programm bietet Schülerinnen und Schülern schon seit rund 20 Jahren die Möglichkeit, eigene Schülerunternehmen zu gründen. Die jungen Leute können dabei gemeinsam die Grundprinzipien unternehmerischen Handelns erproben. Sie entwickeln eine Geschäftsidee, deren Umsetzung sie am Markt anbieten. Sie suchen nach Geldgebern, akquirieren Kunden und führen Buch über ihre geschäftlichen Tätigkeiten. „Dabei eignen sich die jungen Menschen das Wirtschaftswissen auf ganz praktische Art und Weise an“, sagte Küpper: „Deshalb unterstützt Südwestmetall dieses Projekt.“ Langzeitstudien belegten, dass die Teilnahme an den JUNIOR Programmen die Zukunftschancen von Schülern verbesserten.

Im Sindelfinger Stern-Center zeigten am Samstag rund 350 Schülerinnen und Schüler mit ihren 32 Schülerfirmen, was in ihnen steckt. Auf einer Bühne präsentierten die Jungunternehmer dem Publikum in einem kurzen Werbespot, welche Geschäftsideen hinter ihren Unternehmen steht. Die Palette war auch dieses Jahr wieder breit gefächert. So präsentierte beispielsweise MAPsle ihre zu Mäppchen recycelten Schullandkarten, Traeg zeigte Handy-Dockingstationen aus Holz und #politics4you stellte eine Jugend-Diskussionsplattform für politische Themen vor.

Die Messe wurde unter anderem auch von Südwestmetall macht Bildung und der Initiative SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg unterstützt. Die Preisverleihungen nahm der Geschäftsführer von SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg, Johannes Krumme, vor. Zwei Preise wurden für die kreativste Geschäftsidee verliehen, zwei Preise gab es für den besten Werbespot und zwei Preise für den schönsten Stand.

nach oben