Pressemitteilungen

, Ludwigsburg, Abstatt

Girls Campus: Schülerinnen erforschen und entdecken die faszinierende Welt der Technik

29 Nachwuchsforscherinnen erlebten und entdeckten im Rahmen des 11. Girls Campus vergangenen Samstag die Mobilität der Zukunft. Der Morgen startete gleich eindrucksvoll im Bosch Testparkhaus in Ludwigsburg, wo die Schülerinnen alles rund um das automatisierte Parken erfuhren. Spannend wurde es beim Praxisteil, wo das gelernte gemeinsam mit den Projektverantwortlichen umgesetzt wurde und das Auto am Ende ohne Fahrer einparkte.

Den Nachmittag verbrachten die Schülerinnen am Bosch Entwicklungsstandort in Abstatt. Bei der Konstruktion eines Modell-Linienfahrzeugs gemeinsam mit den Entwicklern und Auszubildenden von Bosch, brachten sich die Schülerinnen selbst mit ein und erlebten die Berufsbilder der Ingenieure hautnah. Um die Wartezeit für die anderen Teilnehmerinnen zu verkürzen, konnten die Schülerinnen ihr eigenes Modell-Linienfahrzeug konstruieren. Zudem erfuhren die Schülerinnen in kurzen Vorträgen mehr zur Sensorik und radarbasierten Fahrerassistenzsystemen. Auf der eigenen Teststrecke wurde der autonome Notbremsassistent demonstriert. Bei der Testfahrt mit einem Lkw erklärten und demonstrierten die Bosch Ingenieure die Funktionen Lane Keeping Assistance (Spurhalteassistenz) und Automated Cruise Control (automatische Geschwindigkeitsregelung).

„Wir freuen uns in diesem Jahr einer der Gastgeber für den Girls Campus hier in Abstatt zu sein. Mit unseren Demonstrationen und Vorträgen möchten wir die Schülerinnen für die technischen Berufe begeistern und zeigen wie vielseitig und interessant diese sind“, sagt Claudia Oestreich, HR Business Partner, Geschäftsbereich Chassis Systems Control, Robert Bosch GmbH.

Infomationen zum Girls Campus bei Bosch

Die Robert Bosch GmbH und die Robert Bosch Stiftung initiierten bereits vor über zehn Jahren den Girls Campus mit dem Ziel Mädchen stärker für die sogenannten MINT Berufe zu begeistern. Seit diesem Jahrgang begleitet nun ein neues Trio, Robert Bosch GmbH, Kepler-Seminar e. V. und Südwestmetall, ein Jahr lang die Schülerinnen. In außerschulischen Wochenendseminaren erhalten die Mädchen Einblicke in die Welt der Technik. Das eigene Experimentieren steht dabei im Mittelpunkt, Vorträge und Führungen ergänzen das Programm. Darüber hinaus werden aber auch sicheres Auftreten und Präsentationstechniken trainiert.

© Robert Bosch GmbH

nach oben